home

Partielle SoFi, 20.03.15

 

< zurück

Zur partiellen Sonnenfinsternis trafen wir uns auf der Geutsche, einem Wanderparkplatz bei Triberg auf über 900 m.

 

Volker, Michael und Andreas waren schon früh dort oben, um ihre Fotoausrüstung aufzubauen und alles einzustellen.

Melanie und Lothar kamen etwas später nach, ausgerüstet mit C5, Fernglas und Spektiv mit Sonnenfilter
ausgestattet für die visuelle Beobachtung.

 

So waren alle Geräte bereit für den 1. Kontakt um 9.27 Uhr. Das Wetter war gut, wenn auch etwas kühl - aber das stellt einen geübten, meist nachtaktiven Hobby-Astronomen in keinster Weise vor große Probleme. Wir waren alle warm verpackt und mit dem nötigsten ausgerüstet.
Peter kam auch mal vorbei, und brachte 3 interessierte Mädchen mit.

Auch andere fanden den Weg auf den Wanderparkplatz, und konnten so die partielle Sonnenfinsternis in den verschiedenen Phasen beobachten, ob durchs Teleskop, durchs Fernglas, oder auf dem Laptop.

Das Maximum um 10.35 Uhr war gut zu beobachten und der letzte Kontakt um 11.46 Uhr war der Abschluß eines schönen Tages.