home

Partielle SoFi, 04.01.11

 

< zurück

 

Früh morgens trafen wir, das sind Michael, Helmut, Andreas und Peter Otparlik, auf dem Geutschenparkplatz ein. In eisiger Kälte bauten wir das Equipment auf und versahen die Öffnungen unserer Teleskope mit Sonnenfiltern. Die SoFi hatte schon vor Sonnenaufgang begonnen und so konnten wir, nachdem sich unser Zentralgestirn aus dem horizontnahen Dunst gekämpft hatte, die teilweise bedeckte Sonnenscheibe über den Tannwipfeln aufgehen sehen können. Ein genialer Anblick!

Bis zur Mittagszeit wurde fotografiert und beobachtet was das Zeug hielt. Immer wieder kamen auch Wanderer vorbei, die gerne einen Blick (durchs Teleskop) auf das Spektakel warfen.

Mit unserem Standort hatten wir großes Glück. Denn der anfängliche Nebel verschwand, nicht so wie andernorts, schon bald nach Sonnenaufgang und so konnten wir die SoFi ungestört mit verfolgen.

 


 

"Sonnenfinsternis nur mit Blendschutz zu sehen", 05.01.11, Bregtalkurier